Speicheldrüsenszintigraphie

  • Bei der Speicheldrüsenszintigraphie ist keine spezielle Vorbereitung nötig.

    Die Untersuchung findet im Liegen statt und dauert ca. 30 Minuten.

    Sie wird mit einer geringen Menge einer schwach radioaktiven Substanz durchgeführt.

    Während der Untersuchung werden die Speicheldrüsen mit einer Flüssigkeit, die in den Mund gespritzt wird, stimuliert.

    Es ist kein Kontrastmittel, nicht Jodhaltig, und wird sehr gut vertragen.

    Die Strahlenbelastung ist minimal.

    Anwendung:

    1. Sialolithiasis (Steine der Speicheldrüse) mit Verdacht auf Obstruktion des Gangsystems
    2. Akute und chronische Entzündungen (Sialadenitis)
    3. Sicca-Syndrom (Sjögren-Syndrom), Mundtrockenheit